Kontaktmöglichkeiten

Empfehlung:
Wer mir(RH) „sicher“ Dateien, Dokumente, Bilder, pdf usw. zusenden (oder empfangen) möchte, erhält einen Link zu meinem Server. Somit werden Fremdserver umgangen, die Dateien kommen direkt zu mir/Dir und werden sonst nirgends zwischengespeichert.
Dies sieht dann wie in diesem Beispiel aus und funktioniert genau so einfach wie ein Bild über Whatsapp zu versenden.
Fragen dazu?
Um das ganze abzurunden betreibe ich zusätzlich einen eigenen Mailserver sowie Messengerdienst (mit Gastzugängen). Adressen ebenfalls auf Anfrage.


Allgemein:

  • Fax u. AB(RH): 032 2215 366 17 (Übermittlung per Mail)*
  • Daten/Dateiversand/Empfang: Über eigenen Server. Fragen dazu über das Mail Formular.
  • Packstation DHL/Post-Adresse(RH) auf Anfrage, falls die „normale“ Adresse nicht bekannt ist, für:
    Einschreiben und Einwurfeinschreiben, DHL Päckchen und Pakete, Bücher- und Warensendungen sowie Groß- und Maxibriefe ohne Zusatzleistungen, Express-Sendungen ohne Nachnahme.

Tipp für Deutsche Mailadressen:
E-Mail made in Germany. Datenschutz nach EU Recht, DSGVO.
Sie bieten kostenlose, kostenpflichtige und De-Mail Adressen an. Auch „…@mein-name.de“ Mailadressen sind möglich. Teilweise wird auch Mailverschlüsselung mit pgp in der Weboberfläche und am Handy unterstüzt.

Evtl. lohnt sich ein Vergleich auch auf diesen beiden Seiten:
13 Mailanbieter im Vergleich
Auf datenschutz.org könnte man auch fündig werden

Sichere Kommunikation wäre natürlich auch über Messenger möglich, leider verwenden die meißten den falschen 👿

Nachtrag:
Wenn das geplante Überwachungsgesetz durchkommen sollte kann man auch den deutschen Datenschutz vergessen und wieder Briefe schreiben.
Irgendwie rafft es DE nicht ein rundes, sicheres, schnelles Internet mit DE Software und Apps auf die Beine zu stellen. Wollen die nicht oder ist DE wirklich zu doof dazu. Stichwort dig. Gesundheitsakte und dig. Rezept 🙂
Die Welt ist überflutet von Ami, Russen, Indien, China Software und wir … schlafen weiter
Evtl. bleiben ja die Schweizer Messenger und Mailanbieter normal.



Fußnoten

Lt. eigenen Angaben verbraucht die Stadt Erlangen ~13 Millionen Blatt Papier pro Jahr.
Bitte kurz überlegen ob jedes Dokument, jede Mail ausgedruckt werden muss oder ob auch als PDF „gedruckt“, gespeichert, und online versendet werden kann. Man muss nicht jede Kleinigkeit per Brief senden … oder ausdrucken und dann wegwerfen. Stichwort „ausfüllbares pdf„.